Creative Resulting Map

Idee


  • Wenn Sie Leitbilder so aktivieren möchten, dass sie gelebt werden ...
  • Wenn Sie neue Unternehmens-Culture verankern möchten ...
  • Wenn Sie zwei widersprechende Kulturen verbinden möchten ...
  • ... dann nutzen Sie die Überzeugungskraft der Maps ... statt auf die gewohnte Dosenkost der klassischen Change-Worker zu setzen!

Creative Resulting Maps ermöglichen kreatives Extreme- und Rapid-Learning in einem atemberaubendem Tempo. Gleichzeitig können tausende Mitarbeiter in 1-2 Tagen über neue Wege der Unternehmung informiert und begeistert werden und entwickeln die persönliche Dringlichkeit in eine gewollte Leistungsbereitschaft zu gehen.


Im Detail:
  • Neue, kreative Wege, in die sich Ihr Unternehmen strategisch orientieren möchte, werden als logische Konsequenz aus dem Markt erlebt, nicht als unverständliche komplexe Strategie einiger Top-Führungskräfte.
  • Jederzeit ist das Warum des Handelns klar.
  • Der Arbeitsfokus wird auf selbstverantwortliches Handeln, Initiative, Leidenschaft konzentriert. Der aktuelle sowie der Ziel-Mind-Set (Leitlinien) werden via Fragebogen & Interview qualitativ, teil-standardisiert ermittelt. Der Ziel-Mind-Set (Leitlinie) wird dann in ein Passion-Programm umgesetzt.


Beispiel:

Altes, paralysierendes Denken


  • Vergangenheitsorientiert: „Das haben wir immer so gemacht“
  • Besitzstandswahrung: „So ist es - so soll es bleiben“
  • Angst vor Veränderung: „Das ist uns bekannt. Hier fühlen wir uns sicher“
  • Der Andere/ die Umstände sind schuld. Verantwortungsver-meidung: „Eigentlich wollen wir es anders, aber der/die ...“
  • Nörgeln, jammern, Opferhaltung: „Es ist schlimm, doch wir können nicht anders“
  • Strafe bei Fehlern/ Vermeidung von Fehlern „Das ist falsch“
  • Gewinner/ Verlierer-Paradigmen: „Wir sind besser und müssen gewinnen“
  • Misstrauenskultur: „Haben wir doch gleich gewusst“ / „Ob das mal gut geht?“
  • Fokus nach innen: „Wir. Wir. Wir.“

Neues, kreatives Denken


  • Offen für Neues/ Zukunftsorientierung: „Wie könnte es auch gehen?“
  • Flexibilität: „Wie könnte es sein?“
  • Lust auf Gestaltung der eh stattfindenden Veränderung: „Wie wollen wir es gestalten?“
  • Annahme der 100%-Verantwortung: „Wodurch bin ich hier Ursache?“
  • Mut & unternehmerisches Handeln: „Was wollen wir hier verändern?“
  • Rigorose Fehlerbereitschaft: „Was können wir hieraus lernen?“
  • Win-Win-Paradigma: „Wie können wir alle davon profitieren?“
  • Vertrauen & Anerkennung: „Danke. Wie können wir uns noch besser unterstützen?“
  • Fokus nach außen/ Kundenorientierung & Weltoffenheit: „Was können wir für Sie tun?“


  • Die Creative Resulting Map ist in einer Woche designed und kann über tausende Mitarbeiter über alle Hierarchiestufen in 2-1 Tagen umgesetzt werden.
  • Keine externen Trainer/ Coaches sind für die Implementierung über alle Hierarchiestufen notwendig. Eine speziell entwickelte Manual-Technik, die mit der Creative Resulting Map kombiniert wird, managed diesen Prozess.
  • Auf allen medialen Plattformen funktioniert die Creative Resulting Map - vom Paper bis zum Intranet.
  • Die Creative Resulting Map ist ein hochwirksames Innovations-instrument, welches die kreativen Potenziale in Ihrem Unternehmen einzigartig aktivieren wird.